Kaufen Sie Antibiotika Online

Was sind Antibiotika

Kaufen Sie Antibiotika

Antibiotika sind Arzneimittel die eine hemmende Wirkung der Lebensaktivität bei angesteckten Personen haben zurückführend auf einer bakteriellen Infektion.

Folglich ist der Effekt der Antibiotika eingestuft als Bakterizid (diese zerstören vollständig die Zellen der Patienten z.B. Penicillin, Ampizillin, Cephalexin, Gentamicin und bakterienhemmend (wenn bakteriell infizierte Zellen nicht zerstört diese aber die Fähigkeit der Reproduktion erhalten verlieren). Als Beispiel aufgeführt; Erythromycin, Tetracyclin, Laevomycetin.

Der Effekt der bakteriziden Antibiotika tritt schneller ein. Wenn Sie die Einnahme der bakteriziden Antibiotika stoppen wird die Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr des bestehenden Krankheitsbilds sehr hoch sein.

Jede Antibiotika sind effektiver in Relation zu einer bestimmten Gruppe von Mikroorganismen. Bei einigen von diesen ist die Beeinflussung mehr effektiv in Relation zu einer anderen die gar keine Einflüsse nimmt. Es sollte berücksichtigt werden jedenfalls das Antibiotika keinen Einfluss auf Viruskrankheiten hat und so auch nicht anwendbar bei ARVI, Grippe, Hepatitis und andere Virus infizierte Behandlungen.

Was für Arten der Antibiotika gibt es

Jede pharmazeutische Form hat seine eigenen Vor- und Nachteile. So sind Pillen, Kapseln und Sirupe weich und schmerzfrei in der Anwendung, gibt es aber Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und es ist ein Krampfanfall der inneren Organe, dies wurde bei erhöhter Temperatur beobachtet; dann findet die vorbereitete Absorbierbarkeit innerhalb des Blutkreislaufs nicht statt. Der Blutdruck muss gesenkt werden ansonsten kann der Kampf gegen die Mikroorganismen nicht gelingen.

Neben dem Fakt das intravenös und intramuskulär Injektionen der Antibiotika schmerzvoll ist, sind Verabreichungen durch medizinisches Personal notwendig, dies ermöglicht eine exakte Dosis für die notwendige Verabreichung der Präparation. Tröpfchen, Zäpfchen und Salben haben einen nur einen begrenzten Effekt, dieser beeinflusst aber nicht nachteilig den gesamten Organismus im Ganzen.

Die Abwicklung des Transports hängt von der Zusammenstellung der Verabreichung zusammen abhängig wie schnell und in welcher Menge geliefert werden soll. Deswegen ist im Falle eines schlechten Krankheitsbilds intravenös oder intramuskulär die gewählte Form. Im Falle eines guten Krankheitsbildes werden Pillen gewählt, für Kinder Sirupe, bei Augenkrankheiten Tropfen und Salben, bei Hauterkrankungen Salben. Eine Kombination der Antibiotika wird oft angewandt. Wird die Kombination richtig gewählt führt dies dazu, dass der Verbesserungseffekt der einzelnen Antibiotika sich gegenseitig verstärkt.

Welche Antibiotika soll gewählt werden

Folgende Mikroorganismen werden nach Wirkungsspektrum der Antibiotika unterteilt:

  • 1) vorbereitend effektiv überwiegend grampositiven Bakterien; Penicillin, Lincomycin.
  • 2) vorbereitend effektiv überwiegend gramnegativen Bakterien; Polymyxine, Monobactamen.
  • 3) vorbereitend eines breitem Wirkungsspektrum; Cephalosporine in der dritten Generation, Tetracycline, Aminoglykoside, Amoxil, Ampicillin.

Damit bestimmt werden kann welche Antibiotika Bakterien empfindsam sind ist jedem Fall eine bakteriologische Untersuchung notwendig.

Aber es lässt sich lange auf die Ergebnisse warten und im Normalfall ist dafür keine Zeit.

Deswegen verschreiben Ärzte eine empirische Behandlung (das bedeutet eine zufällige Auswahl an Antibiotika).

Es ist einfacher anzunehmen welche Antibiotika Form gewählt wird statt eine breit aufgestellte Rezeptur mit breitem Wirkungsspektrum.

Aber wird die Antibiotika ausgewählt nach empirischen Wegen wählen Ärzte nach einer bestimmten Regel.

Als Beispiel: Otitis kann mit Penicillin oder auch mit Ampicillin behandelt werden. Antibiotikum Lincomycin durchdringt bis zu den Knochen und wird angewandt bei eitrigen Entzündungen der Knochenbehandlung (osteomyelitis).

Aber Polymyxin wird nicht absorbiert ins Blut vom Magen-Darm System und hat seinen Effekt nur im Darm, es ist nützlich bei der Behandlung von Darminfektionen. Folglich sind nach klinischen Studien geprüfte Antibiotika für die Infektionsbehandlung aller Organe systematisch gewählt.

  • So sind bei Hals, Nasen, Ohren Krankheiten; Cephalosporine (Cephalexin, Keflex), Cefaclor, Cefuroxim, Cefadroxil, Cefdinir, Oxacillin, Amoxicillin, Clavulanat, Clarithromycin, Azithromycin (Zithromax), Erythromycin, Cloxacillin, Ofloxacin, Levofloxacin, Lomefloxacin, Ciprofloxacin sind effektiver.
  • Im Falle respiratorischer systematischer Krankheiten, Cephalosporine, Cefpodoxim, Cephalexin(Keflex), Cefadroxil, Cefuroxim, Azithromycin, Minocyclin, Lomefloxacin, Sparfloxacin, Amoxicillin, Clindamycin, Lincomycin, Linezolid, Cloxacillin, Clarithromycin werden überwiegend verwendet.
  • Bei Nierenerkrankungen Lomefloxacin, Ofloxacin, Norfloxacin, Levofloxacin, Amoxicillin, Azithromycin, Zithromax, Cloxacillin werden angewendet.
  • Im Fall von urogenitale Systeminfektionen (Zystitis), Ofloxacin, Norfloxacin, Sparfloxacin, Trimethoprim, Minocyclin, Doxycycline, Aminoglykoside, Clindamycin, Cloxacillin werden angewandt.
  • Im Fall von Darminfektionen Cephalosporine, Polymyxine, Nitrofurane, Tetracycline werden verwendet.
  • In der Gynäkologie Doxycycline, Clindamycin, Lincomycin, Ofloxacin, Tetracyclin werden verwendet.
  • Im Fall von Knochen- und Gelenkinfektionen Lomefloxacin, Levofloxacin, Clindamycin, Lincomycin, Cloxacillin werden verwendet.
  • Im Fall von Magen-Darm-Infektionen (Helicobacter Infektionen, Gallenblase und Galle Passagen Infektionen Amoxicillin, Ampicillin, Aminoglykoside, Metronidazol (flagyl), Clarithromycin werden verwendet.
  • Im Fall von Haut- und Weichgewebe Infektionen Levofloxacin, Clindamycin, Lincomycin, Cephalexin, Erythromycin Salbe, Ampicillin, Linezolid, Cloxacillin werden verwendet.
  • Bei Augeninfektionen Aminoglykoside, Chloramphenicol, Tetracyclin, Erythromycin werden verwendet.
  • Im Fall von Darminfektionen (Cholera, Yersiniosis) Tetracyclin wird verwendet.
  • Im Fall von Infektionen verursacht von Protozoen-Mikroorganismen Tinidazol, Doxycycline, Tetracyclin werden verwendet.
  • Im Fall von Toxoplasmose, tropischer Malaria Clindamycin wird verwendet.
  • Im Fall von Mundraum-Infektionen Penicillin, Aminoglykoside, Ampicillin, Amoxicillin werden verwendet.
  • Im Fall von Sepsis, schwerer Infektionen die nicht empfindlich zu anderer Präparate sind , Chloramphenicol, Linezolid, Cloxacillin wird verwendet.
Antibiotika Rezeptfrei

Wo kann die Antibiotika gekauft werden?

Die breite Anwendung macht für eine große Anzahl an Personen die Antibiotika zugänglich, dessen Gesundheit direkt an einer rechtzeitigen Einnahme abhängt.

Im anderen Fall ist der Kauf von unterschiedlichen Antibiotika in der gewöhnlichen Apotheke mit einem sehr hohen Materialaufwand verbunden was es für den einzelnen nicht möglich macht sich die dadurch teuren Medikamente zu kaufen.

Eine sehr gute Alternative kann die Internet-Apotheke sein bei der sich bis zu 70 % sparen lässt, bei sicherer medizinischer Qualität.

Es ist nicht schwierig eine notwendige Verabreichung zu ordern, es muss nur ein Formular ausgefüllt werden und schon wird die Bestellung bestätigt und Sie erhalten Ihr Paket so schnell wie möglich.

In Kooperation mit einer geprüften indischen pharmazeutischen Fabrikanlage bietet unser Shop eine Vielzahl von Antibiotika, diese eine Qualitäts-Garantie durch ein FDA/WHO Standard-Compliance Zertifikat bietet.

Ein nicht wesentlicher Vorteil der Kooperation ist der Versand in andere Länder zwei Tage nach Geldeingang der Bestellung.

Wir beantworten Ihre Fragen und Anfragen unbürokratisch und kümmern uns um Sie aus einer Hand. Es fallen keine unnötigen weiteren Kosten bei dem Bestellvorgang an. Ebenso ist die Vorlage eines Rezeptes eines Arztes nicht notwendig.

Unsere Online-Apotheke berücksichtigt die Bedürfnisse seiner Kunden und geht verantwortlich, mit einem sehr hohen und vertraulichen Service mit seinen Kunden um.